Schlagwörter

, ,

Nachdem ein 47-Jähriger am Samstagmorgen in Demmin mit schweren Stichverletzungen gefunden wurde (Strelitzius berichtete), suchen die Ermittler der Kripo Neubrandenburg dringend nach einem mutmaßlichen Helfer. Er scheint den Mann zwischen 6 und 7 Uhr morgens am 30. Juli auf Höhe des Kreisels „Stavenhagener Straße und Deutsch-Kroner-Straße“ gefunden zu haben.

Da das Krankenhaus gleich um die Ecke liegt, hat der Mann scheinbar dort sofort Hilfe geholt und ein Notarzt-Team über den Schwerverletzen informiert. Es soll sich um einen älteren Mann handeln, der mit dem Rad unterwegs war. Als die Polizei ankam, war der Gesuchte bereits weg.

Der Gesuchte wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizei zu melden. Wer Angaben zu dem Gesuchten machen kann oder weiß, wer der Gesuchte ist, der wendet sich bitte mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei. Der Kontakt erfolgt bitte über das Polizeihauptrevier Demmin unter 03998 / 2540, die Internetwache unter  www.polizei.mvnet.de oder aber über jede andere Polizeidienststelle. Die Kripo Neubrandenburg führt die Ermittlungen.