Schlagwörter

, , , ,

In der Reihe Konzertkirche Plus heißt es in Neubrandenburg am Sonnabend, 21. Mai um 19 Uhr, „Von Hexen und Teufelsgeigern“ – das Publikum kann sich auf ein reizvoll-märchenhaftes Konzertprogramm freuen! Tobias Feldmann wird gemeinsam mit der Neubrandenburger Philharmonie das fulminante 1. Violinkonzert von Teufelsgeiger Niccolo Paganini zelebrieren!

Das Vorspiel zu Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Grete!“, das einige der schönsten Melodien aus dem Bühnenwerk enthält, eröffnet den Abend. Während hier der Sieg über die Hexe gelingt, kann das böse Wesen in der tschechischen Volkssage von Karel Jaromir Erben triumphieren: Dessen hochtragische Geschichte von der „Mittagshexe“ regte Antonin Dvorak zu einer packenden Sinfonischen Dichtung an. Für heiteren Ausgleich sorgen „Till Eulenspiegels lustige Streiche“, die Richard Strauss zu einer farbenprächtigen Partitur mit parodistischen und tonmalerischen Effekten inspirierten.

GMD Sebastian Tewinkel wird nicht nur als Dirigent das Programm leiten, sondern die musikalische Weltliteratur auch fundiert und unterhaltsam moderieren. Ein phantastisches Angebot für alle Konzertliebhaber, das auch für Klassik-Neueinsteiger bestens geeignet ist!

Es gibt noch Tickets, telefonisch unter 0395 569 98 32 oder unter www.tog.de