Schlagwörter

, , , , ,

Das Netzwerk „Vielfalt statt Einfalt“ ruft an diesem Sonnabend zwischen 10 und 11.30 Uhr zur Mahnwache auf dem Neustrelitzer Marktplatz vor der Stadtkirche auf. „Wir wollen friedlich Gesicht zeigen und ein Zeichen gegen demokratiefeindliche Kräfte setzen, die zu einem Korso in der Region gegen behauptete Beschränkungen der Freiheit aufrufen. Parteien und Personen, die für sich selbst Freiheit einfordern, diese aber für Minderheiten beschränken, dürfen keine Plattform bekommen“, heißt es in dem Aufruf.

Gemeinsam mit den Ortsgruppen der LINKEN, GRÜNEN, Kirchenvertretern und weiteren demokratischen Kräften werde eine wirkliche Alternative geboten und zu friedlichen Gesprächen und gemeinsamem Gesang eingeladen. „Musik ist angenehmer als knatternde Motoren“ findet Thomas Fiß, der gemeinsam mit zahlreichen Personen auf dem Markt auf vielfältige musikalische Beiträge hofft. Natürlich werde darum gebeten, die coronabedingten Schutzmaßnahmen einzuhalten,auf Abstand zu bleiben und eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.