Schlagwörter

, ,

Nach jeweils vormittäglichem Training haben unsere Zweitliga-Volleyballer vom PSV Neustrelitz am Wochenende die ersten Testspiele in der heimischen Strelitzhalle absolviert. Leider musste dies wegen der Auflagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit passieren, aber Coach Mewes Goertz stand selbstverständlich im Anschluss für einen kleinen Bericht zur Verfügung.

Am Sonnabend ging es gegen die Regionalliga-Volleyballer aus Schwerin. Gespielt wurden auf zwei Feldern jeweils vier Sätze sechs gegen sechs, sämtliche Durchgänge konnten die Gastgeber standesgemäß für sich verbuchen. „Unsere Spieler haben sich gut hineingefunden, wir konnten durchmixen, ausprobieren, wie die Zusammenarbeit funktioniert“, so der Trainer. „Im Aufschlag haben wir uns noch zurückgehalten, um mehr ins Spiel zu kommen, und das hat schon gut geklappt. Ich konnte sehen, was unsere Jungs bereits drauf haben, um Spielphilosophie ging es erstmal noch nicht.“

Tags darauf trafen die Neustrelitzer dann mit müden Knochen auf die Warnemünder, gegen die die Neustrelitzer in der 2. Bundesliga antreten und in deren Reihen jetzt der Ex-Kapitän der Residenzstädter Sebastian Krause steht. Diesmal wurden auf zwei Feldern sechs gegen sechs jeweils fünf Sätze gespielt. Die Mehrheit davon ging an die Gäste, die schon wesentlich besser im Training stehen. Aber auch hier habe das Ergebnis nicht im Vordergrund gestanden, so Mewes Goertz. Sein Team habe die Aufgabe wie schon am Sonnabend gut gemeistert.

„Wir wissen jetzt, wo wir stehen und woran wir arbeiten müssen. In der Block-Feld-Abwehr und im Angriffskombinationsspiel müssen wir noch zulegen, den Aufschlagdruck haben wir schon ganz gut entwickelt. Alles in allem ein sehr erfolgreiches Trainingslager, die Jungs waren sehr motiviert, und wir haben noch einen Schritt mehr in Richtung Team gemacht“, schätzte der Coach auch im Namen von Cotrainer Dirk Heß ein. Die Spieler wüssten jetzt außerdem, wie die Trainer ticken. Es folgen zwei Wochen intensive Vorbereitung auf den 1. Spieltag in der 2. Bundesliga Nord im westfälischen Bocholt.