Schlagwörter

, ,

Foto: Neubrandenburg.de

In Neustrelitz hat heute die Abschlussveranstaltung anlässlich der Woche zum Christopher Street Day stattgefunden. An dem Umzug vom Hauptbahnhof um den Glambecker See zum Markt, über den Schlossberg und durch die Innenstadt zum Rummelplatz haben sich nach Polizeiangaben mehr als 400 Teilnehmer beteiligt. Der Bürgermeister der Stadt Neustrelitz, Andreas Grund, sowie der Oberbürgermeister der Stadt
Neubrandenburg, Silvio Witt, seien als Schirmherren bei dem „friedlichen und geselligen Statement für Offenheit, Vielfalt und Toleranz“ vertreten gewesen.

Der Aufzug sei störungsfrei verlaufen. Er habe sich, so die Polizei, durch ein hohes Engagement des Versammlungsleiters für die Einhaltung der Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten ausgezeichnet. Strelitzius, der selbst nicht in der Residenzstadt dabei sein konnte, bemüht sich momentan um weiteres Material.