Schlagwörter

, ,

Foto: Polizei

Der durch einen Zeugen vehinderte Diebstahl eines Kühltrailers vom Gelände einer Neubrandenburger Spedition am vergangenen Sonnabend (Strelitzius berichtete) hat ein einigermaßen kurioses Vorspiel. Wie die Polizei meldet, ist offensichtlich zuvor am selben Nachmittag in einem weiteren Fall der Diebstahl gelungen.

Erst gestern wurde in der betroffenen Spedition in der Warliner Straße in Neubrandenburg festgestellt, dass ein Kühltrailer der Marke Schmitz Cargobull fehlt. Der entwendete Sattelzuganhänger ist weiß mit der Aufschrift „EUROLEASING“. Der Wert wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass dieser Kühltrailer am Nachmittag des 29. Februar in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr entwendet wurde. Der Trailer könnte durch den später festgenommenen Tatverdächtigen von dem Gelände auf einen abgelegenen Parkplatz gebracht worden sein, auf welchem er möglicherweise auch jetzt noch steht. Erste Suchmaßnahmen haben bisher nicht zum Erfolg geführt.

Wer den beschriebenen, oben abgebildeten Sattelzuganhänger abgestellt am Straßenrand oder auf einem Parkplatz sieht, meldet sich bitte beim nächsten Polizeirevier oder bei der Einsatzleitstelle unter 0395 55822224. Zeugen, die auffällige Beobachtungen oder andere sachdienliche Hinweise im möglichen Zusammenhang mit dem Diebstahl des Kühltrailers oder der genutzten Sattelzugmaschine (weißer Actros) geben können, melden sich bitte ebenfalls bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums unter 0395 55822224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.