Schlagwörter

, , ,

Am Neujahrstag gegen 13.40 Uhr hat ein betrunkener 19-jähriger Neubrandenburger in der Parkstraße die Gewalt über seinen Pkw verloren.
Laut Zeugenaussagen hatte der junge Mann zuvor mehrfach mit überhöhter Geschwindigkeit die Straße befahren. Am Kreisverkehr, auf Höhe Badeweg, kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume. Das Auto war nicht mehr fahrbereit, der Fahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 19-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,9 Promille. Dem Unfallverursacher wurde daraufhin im Klinikum Neubrandenburg
eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.