Schlagwörter

Allen meinen Lesern noch einmal die besten Wünsche zum neuen Jahr und Dank für die vielen Grüße, die mich erreicht haben. Das Jahr 2020 startet hier im Blog mit „100 Fragen an mich selbst“, die ich gern in der Strelitzius-Gemeinde teile. Täglich wird oben links auf der Seitenleiste ein neuer Denkanstoß zu finden sein, der vielleicht mit einem Moment des Innehaltens und der Selbstbesinnung einhergeht. An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal beim Körner Magazinverlag im baden-württembergischen Aichtal, der mir den Fragenkatalog nebst einer Sanduhr für eine kleine Auszeit zu den Festtagen ins Haus schickte (Strelitzius berichtete).

Das Verlagsteam schreibt: „Die Zeit bestimmt den Rhythmus unseres Lebens. Mal vergeht sie schnell, mal langsam, manche haben zu wenig davon, andere zu viel. ‚Zeit ist Geld‘ heißt es umgekehrt: Je mehr wir arbeiten, desto weniger Zeit haben wir für die Dinge, die wertvoller sind als Geld – und die uns glücklich, gesund und zufrieden machen.“ In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Lesern 2020 den einen oder anderen Moment des Durchatmens!