Schlagwörter

, , , , ,

Die russische Geigerin Galima Barsova.

In der Diemitzer Dorfkirche findet am kommenden Sonntag, den 11. August, um 16 Uhr, ein Klassikkonzert statt. Es spielen Galima Barsova (Violine) und Sebastian Toettcher (Cello) Werke von Bach, Paganini, Pleyel und Händel-Halverson.

Galima Barsova ist eine russische Geigerin aus Moskau, die viele Jahre in großen russischen Orchestern gespielt hat, zuletzt in der Russischen National-Philharmonie unter Wladimir Spiwakow. Sebastian Toettcher hat Karriere in den USA in Filmorchestern gemacht, wo er zahlreiche Hollywood-Filme musikalisch begleitete. Jetzt lebt er in Berlin. Beide Musiker sind in Diemitz schon von früheren Konzertauftritten bekannt.  

Vor und nach dem Konzert bietet der Förderverein Diemitz  Erfrischungen im Kirchgarten an. Der Eintritt ist frei, der Hut geht herum.