Schlagwörter

, , ,

In Wesenberg muss der Bürgermeister erneut gewählt werden. Wie auf der Sitzung des Wahlausschusses der Kleinseenplatte überraschend bekanntgegeben wurde, nimmt Wahlgewinner Kai Schöpke (Bürger für Wesenberg/Grüne) das Amt nicht an und wird auch nicht als Stadtvertreter wirken.

Als Grund sind gegenüber dem Gremium gesundheitliche Probleme angegeben worden. Eine Stellungnahme der Fraktion BfW/Grüne steht noch aus.