Schlagwörter

, , ,

Fotos: FFW Wesenberg

Ein Lkw mit Sattelauflieger ist am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr auf der B 198 bei Zirtow von der Straße abgekommen und kurz vor einem Baum im Graben gelandet. Als Unfallursache gilt eine kurze Unaufmerksamkeit des 53-jährigen Fahrers. Der mehrere 100 Liter Diesel fassende Kraftstofftank des Lkw und die Zugmaschine selbst wurden bei dem Unfall stark beschädigt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wesenberg und Neustrelitz mit der Gefahrguteinheit waren mit sechs Einsatzfahrzeugen und 30 Kameraden vor Ort im Einsatz. Sie fingen austretenden Kraftstoff auf und pumpten den beschädigten Tank vorsorglich ab. Auch die Feuerwehrtechnische Zentrale Neuendorf war eingebunden, wie mir der Wesenberger Feuerwehrsprecher Thomas Junge sagte. Sie entsorgte den Diesel und verunreinigte Einsatzkleidungen. Der Lkw war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Für die Bergung, zu der ein Spezialkran aus Perleberg an die Unfallstelle beordert wurde, musste die Bundesstraße für ca. vier Stunden voll gesperrt werden.

Das Ordnungsamt wird am heutigen Donnerstag Bodenproben an der Unfallstelle entnehmen und dann wird sich entscheiden, ob ein Bodenaustausch erforderlich ist.