Schlagwörter

, , ,

An der Außenfassade der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Neustrelitz in der Strelitzer Straße ist es am heutigen Mittwoch gegen 15 Uhr zu einem Schwelbrand gekommen. Er entstand durch Unkrautvernichtung mittels Gasbrenner, die zu dicht am Haus durchgeführt wurde.

Durch die Hitze entzündete sich die Isolierung hinter der Gebäudeverkleidung auf einer Länge von ca. drei Metern. Die Feuerwehr Neustrelitz war mit vier Einsatzfahrzeugen und elf Kameraden vor Ort und löschte den Brand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Zur Brandzeit befanden sich noch neun Mitarbeiter der Sparkasse im Gebäude, verletzt wurde niemand. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.