Schlagwörter

, ,

Der gute Vorsatz, uns im kommenden Jahr mehr zu bewegen, hat die Holde und meine Wenigkeit heute nach Großmenow, Kleinmenow,, Steinförde und Steinhavelmühle direkt an unserer Landesgrenze getrieben. Überwacht von unseren unbestechlichen Gesundheitsapps, haben wir unsere 10 000 Schritte Tagespensum an Wochenenden geschafft und ganz nebenbei endlich mal wieder Futter für die beliebte Strelitzius-Reihe „Fundstücke“ eingesammelt.

So gibt es in Großmenow einen Campingverein, der kein Hehl aus seiner alkoholischen Vorliebe macht und an der Obstlerallee seine Freizeit verbringt. Wir hätten uns ja dazugesetzt, aber die (Trink)-Saison hat wohl noch nicht begonnen.

Richtig gut gefallen hat uns an anderer Stelle in Großmenow eine Telefonzelle, die eine neue Funktion erhalten hat. Ich habe auch prompt ein Buch gefunden, das ich gern mitgenommen hätte, hatte aber keines zum Tauschen dabei. Mal sehen, ob meine Wunschlektüre beim nächsten Ausflug in die Richtung noch da ist. Nebenbei dient die Zelle auch noch als Anlaufort für Geocacher. Einfach genial!