Schlagwörter

, , , , ,

Anika Kleinke und Benjamin Muth in „Jenny Jannowitz“. Fotos: Jörg Metzner
Tatjana Rese

Schauspieldirektorin Tatjana Rese hat die Premieren von „Nathan der Weise“ am Landestheater Neustrelitz und von „Jenny Jannowitz“ am Schauspielhaus Neubrandenburg (Strelitzius berichtete im Vorfeld) als „großartig“ bezeichnet. „Zwei Stücke zu den drängenden Fragen unserer Zeit. Danke allen für die Anstrengungen, für die Leichtigkeit und die Spiellust“, so Rese auf ihrer Facebook-Seite.

Ganz nebenbei, „ohne Quote und ohne ideologische Überlegungen“ wolle sie trotzdem noch erwähnen, dass die beiden Regieteams ausschließlich von Frauen gebildet wurden.

Angelika Hofstetter und Thomas Pötzsch in „Nathan der Weise“.