Schlagwörter

, , , ,

Zu einer weiteren Stummfilm-Perle lädt die Alte Kachelofenfabrik in Neustrelitz ein. Am kommenden Freitag, den 15. Februar, wird um 19.30 Uhr im Kino 1 “JOHAN” aus dem Jahr 1921 mit Live-Musikbegleitung des Pianisten Alexander Kraut gezeigt.

Kurz der Inhalt: Johan, ein junger Bauer, heiratet die scheue Magd Marit. Eines Tages taucht ein Fremder auf, Marit brennt mit ihm durch. Ihre Flucht führt über reißende Stromschnellen und endet, als Johan den Fremden als vermeintlichen Entführer seiner Frau zum Kampf stellt.

Der Film entstand in Schweden unter freiem Himmel, wobei die Naturelemente Licht und Wasser nicht nur die Inszenierung bestimmen, sondern ihren Gehalt auch symbolisch überhöhen. Der russisch-schwedische Regisseur und Drehbuchautor Mauritz Stiller ist gebürtiger Finne und führte Regie. Stillers Film ist die erste von vier filmischen Adaptionen des Romans Juha (1911) von Juhani Aho – einem modernen Klassiker der finnischen Literatur. Die aktuellste Verfilmung des Romans aus dem Jahr 1999 stammt von Aki Kaurismäki und wird im 23. März in der Alten Kachelofenfabrik gezeigt.

Der Musiker Alexander Kraut begleitet seit den 90-er Jahren die Klassiker der Stummfilmgeschichte in der Alten Kachelofenfabrik. Er führt das Publikum neben dem erstklassigen Filmerlebnis an eine musikalisch-zeitgenössische Form und Interpretation der Schwarz-Weiß-Bilder heran.