Schlagwörter

, , ,

schlossMit seinem Buch “Das Residenzschloss zu Neustrelitz. Ein verschwundenes Schloss in Mecklenburg” legt Torsten Foelsch eine bemerkenswerte Publikation vor. Es ist auf Grundlage langjähriger Archivrecherchen entstanden und belegt erstmals mit seltenen Bildern, Plänen und Karten die wechselhafte Bau-, Inventar- und Nutzungsgeschichte des nicht mehr existenten Residenzschlosses und seines erhalten gebliebenen Gartens. Örtliche Unternehmen haben mit Spenden zum Gelingen des Projektes beigetragen.

Das Buch wird am Mittwoch, den 12. Oktober, um 19 Uhr, im Neustrelitzer Hotel Schlossgarten gemeinsam mit dem Residenzschlossverein Neustrelitz und dem Verein Kulturgut Mecklenburg-Strelitz präsentiert. Dazu wird auch Herzog Georg Borwin zu Mecklenburg erwartet, Chef des Großherzoglichen Hauses von Mecklenburg-Strelitz. Der 739 Seiten starke Band, mit als 700 farbigen und schwarz-weißen Abbildungen üppig ausgestattet, erscheint im Foelsch & Fanselow Verlag Groß Gottschow, ISBN-13: 978-3981637717.