Schlagwörter

, , ,

snowdrop-1053625_1280Wohl keiner rundum, der nicht sehnsüchtig auf den Frühling wartet. Die ersten Lenzboten sind gesichtet und entsprechende Meldungen bei mir eingegangen. So hat meine Blogfreundin Grit gestern einen Storch im Tiefflug über Wesenberg gesehen. Ausgerechnet, wo ich da zu Hause bin! Ich werde am Sonnabend und Sonntag Ausschau nach Adebar halten. Mir sind dafür Reiher begegnet, gleich drei Stück, auf den Stendlitzwiesen. Da hat die Fahrt in den Feierabend noch mal so viel Spaß gemacht. Zu Hause habe ich dann entdeckt, dass die Zaubernuss vor der Tür zu blühen begonnen hat. Was meine Schneeglöckchen an der Terrasse schon seit geraumer Zeit tun.

Richard Jahnke aus dem Forst Gut Conow hat die ersten Kraniche und Gänse aufgespürt. Und Frischlinge seien im Wald unterwegs. Vorsicht also beim Spaziergang, Hunde an die Leine nehmen, rät der Forstmann.

Auf uns wartet, will man den Wetterfröschen Glauben schenken, ein sonniges Wochenende mit allerdings noch frischen Temperaturen. Die freie Zeit wird zum Gang in die Natur geradezu einladen. Wer den Frühling auch entdeckt, ich freue mich über jede Nachricht.