Schlagwörter

, , , , ,

Offensichtlich aus persönlichen Problemen heraus hat ein 27-jähriger Neustrelitzer in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in seiner eigenen und einer weiteren Wohnung Feuer gelegt, zu der er ebenfalls Zugang hatte. Gegen 5.30 Uhr am heutigen Morgen meldete er dann den Brand.

Die Feuerwehr evakuierte den Anrufer und brachte ihn mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Im Rahmen einer Vernehmung durch die Kripo räumte er die Tat ein. Der Mann befindet sich jetzt bei Verwandten.

Es mussten noch weitere Bewohner des Hauses durch die Feuerwehr evakuiert werden. Diese konnten nach Abschluss der Brandbekämpfung wieder zurück in ihre Wohnungen. Der entstandene Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.