Schlagwörter

, ,

Anderswo freut man sich über ein neues Feuerwehrauto oder ein neues Gerätehaus, bei den Kameraden der Feuerwehr Wesenberg hat eine neue Waschmaschine Freude ausgelöst. „Bis Weihnachten sind es zwar noch knapp 21 Wochen, aber Geschenke sind bei uns immer willkommen“, screibt mir Pressewart Thomas Junge.

Geld für die Waschmaschine war durch die Erbsensuppe, die Mathias Zander von der Gaststätte „Bodinka“ spendiert hatte, beim kürzlichen Tag der offenen Tür in die Kasse gekommen. Das Vorgängergerät hatte nach 25 Jahren treuer Dienste bei der Feuerwehr den Geist aufgegeben. Bei der Neustrelitzer Elektro-Börse Kroppen & Baumann konnte dann eine sehr gute gebrauchte Waschmaschine gefunden werden, wo auch der Preis stimmte. Hierbei zeigte sich der Geschäftsführer entgegenkommend.

Mit ihrem Fassungsvermögen von 10 Kilogramm kann die Neuanschaffung nun auch ganze Einsatzbekleidungen waschen. Und mit der geleisteten Garantie auf die Maschine gehen die Kameraden auf Nummer sicher.