Schlagwörter

, , ,

MeckProm

Da habe ich doch heute an der Litfaßsäule in der Hohenzieritzer Straße in Neustrelitz eine Vollbremsung gemacht. Nachdem die Queen bei ihrem jüngsten Deutschland-Besuch nicht die Zeit gefunden hat, die Schlossinsel Mirow zu besuchen, wird es jetzt auf dem Eiland doch noch „very british“, war den frisch geklebten Plakaten zu entnehmen.

Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin ist im Juli mit den sommerlichen „MeckProms“-Konzerten in den staatlichen Schlössern und Gärten des Landes unterwegs. An fünf landschaftlich wie architektonisch reizvollen Orten dirigiert und moderiert Generalmusikdirektor Daniel Huppert Freiluft-Klassikkonzerte.

Auf der Schlossinsel in Mirow ist das Orchester am Dienstag, den 28. Juli, um 20 Uhr zu Gast. Die berühmten englischen Promenadenkonzerte standen Pate für die Konzertreihe, und außerdem steht diesmal vor allem Musik des britischen Repertoires auf dem Programm: Edward Elgar, Vaughan Williams, Benjamin Britten, Frederick Loewe, Leroy Anderson und viele mehr.

Als Solisten sind Katrin Hübner und Itziar Lesaka aus dem Ensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters beteiligt sowie Thomas Paul, den man dieses Jahr auch als Alfredo in „La Traviata“ bei den Schlossfestspielen Schwerin auf dem Alten Garten erleben kann.

Kinder bis 14 Jahre haben übrigens freien Eintritt. Und vom Besuch früherer MeckProm-Konzerte an der Geburtsstätte von Königin Sophie Charlotte kann ich nur empfehlen: Decke und Klappstuhl sind nützliche Utensilien. Und wer es ganz stilvoll haben will, sollte sich einen Picknick-Korb packen.

Karten können reserviert werden unter
Mirow, Tel.: 039833 27567
Wesenberg, Tel.: 039832 20621
Neustrelitz, Tel.: 03981 206 400

oder über die Internetseite des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin http://www.theater-schwerin.de