Schlagwörter

, , ,

Mit einem 14:0 (6:0) beim Vierecker SV sind die Regionalligisten der TSG Neustrelitz standesgemäß in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Für die Gastgeber war der Auftritt der Residenzstädter der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Vereinsjubiläum.

Mein Freund Matti hat die Neustrelitzer nach Vorpommern begleitet und sprach von einem „kurzweiligen Spiel locker nach vorn, das Lust auf mehr gemacht hat“. Die Mannschaft habe bereits einen guten Gesamteindruck hinterlassen, auch wenn der Kreisoberliga-Aufsteiger sicherlich nicht der Gegner gewesen sei, an dem man die TSG schon messen könne. „Aber da könnte etwas Gutes zusammenwachsen“, so mein Fußball-Experte. Trainer Andreas Petersen habe munter durchgewechselt, der komplette Kader sei zum Einsatz gekommen.

Das nächste Vorbereitungsspiel bestreiten die Regionalligisten am kommenden Sonnabend um 15 Uhr im Wokuhler Waldstadion. Eine Traditionsbegegnung, auf die sich die Wokuhler schon sehr freuen, wie ich vom dortigen Vereinsvorsitzenden Olaf Böhme weiß.