Schlagwörter

, ,

Freunde meiner Kochrezepte werden heute vergeblich in meinem Blog nachschauen. Ich bin am Wochenende fremd gegangen. Hatte das Haus voller Gäste und kann deshalb an dieser Stelle nur das Catering der Gaststätte am Weißen See empfehlen. Wels von den Müritzfischern, Ente in Orangensoße oder die Schweinsmedaillons an Spinat und Gorgonzola waren absolut konkurrenzfähig.

Ich schreibe das auch, weil unlängst zu lesen war, mit dem Niedergang der Werlestuben verfüge Wesenberg nun über kein Restaurant mehr. Erstaunlich, dass die Gastronomen hier das so ruhig hingenommen haben. Denn auch die Woblitzwelle tischt respektabel auf. Da waren es schon zwei… Und am kommenden Wochenende steht Strelitzius wieder am Herd.