Schlagwörter

, , ,

Baum

Man macht sich Sorgen. Zu meinem täglichen Arbeitsweg gehört auch der Blick auf die neu gepflanzte Allee zwischen Useriner Mühle und Lindenberg. Irgendwie habe ich die Bäumchen ins Herz geschlossen und mich zu ihrem Paten ernannt. Kann ja nicht schaden. Kurzum: Die anhaltende Trockenheit scheint dem Nachwuchsgrün gar nicht zu bekommen. Es braucht Wasser, und es bekommt wohl keines.

Was gerade in der Anwachsphase fatale Folgen haben kann. Die ersten Ausfallerscheinungen sind unübersehbar. Die Verantwortlichen sollten schnellstens handeln. Man kennt ja die abgeschlossenen Verträge nicht, aber eigentlich sollte die Pflege der jungen Bäume dazu gehören. Und Pflege heißt in diesem Fall auch und vor allem Wässern. Zumal auch in den nächsten Tagen keine Niederschläge vorausgesagt sind. Erst zum Wochenende gibt es vage Aussichten, aber da ist auch immer noch der gefürchtete Regenschatten der Müritz.

Der Schutz der Alleen ist übrigens in der Landesverfassung Mecklenburg-Vorpommerns unter dem Staatsziel „Umweltschutz“ formuliert. In Artikel 12 heißt es: „Land, Gemeinden und Kreise schützen und
pflegen die Landschaft mit ihren Naturschönheiten, Wäldern, Fluren und Alleen (…).“