Schlagwörter

, , ,

Bei aktuellen Bauarbeiten auf dem Flugplatzgelände Lärz wurde ein weiterer zündfähiger Bombenblindgänger gefunden. Dieser wird am morgigen Donnerstag, den 8. Dezember, ab 14 Uhr entschärft. Zum Schutz der Bevölkerung muss an diesem Tag ein Teilgebiet (siehe Lageplan) evakuiert werden.

Innerhalb des festgelegten Evakuierungsradius (1000 Meter um den Bombenfundort – im Lageplan rot markiert) dürfen sich während der Vorbereitung und der Entschärfung keine Personen aufhalten. Alle Personen müssen bis spätestens 13.30 Uhr die Wohn- und Geschäftsräume in diesem festgelegten Bereich verlassen. Fenster sollten in diesem Bereich geöffnet sein (Kippfunktion).

Alle Zufahrtswege zum Bombenfundort und auch der Abschnitt der Bundesstraße B198, der im Evakuierungsradius liegt, werden für die Dauer der Entschärfung gesperrt. Rückfragen bitte telefonisch unter 039931/80252 an das Ordnungsamt des Amtes Röbel-Müritz.