Schlagwörter

, , ,

Zum Jahreswechsel tanzt die Kompanie ihre Jubiläumsinszenierung CARMINA BURANA. Foto: Oliver Hohlfeld

Für die Deutsche Tanzkompanie beginnt die Vorweihnachtszeit mit einer traditionsreichen DER GESTIEFELTE KATER-Tournee. Im Stadttheater Herford, Kooperationspartner der DTK des Projektes „Tanzland“ für Theater ohne eigenes Ensemble, spielen die Neustrelitzer Tänzerinnen und Tänzer elf Vorstellungen in sechs Tagen.

Danach geht es weiter nach Brüssel. In den Jahren vor der Corona-Pandemie war das Ensemble als Botschafter des Landes Mecklenburg-Vorpommern seit über zwanzig Jahren mit Vorstellungen in der belgische Hauptstadt zu Gast. Nach zweijähriger Pause ist es nun wieder soweit. Im Anschluss an diese Tournee wird DER GESTIEFELTE KATER dann am 7. und 8. Dezember im Schauspielhaus Neubrandenburg auf der Bühne zu sehen sein.

Winterzauberlich wird es währenddessen am 8. und 9. Dezember bei der Deutschen Tanzkompanie selbst. Über 100 kleine und große Tänzerinnen und Tänzern des Tanzhauses zeigen ihr großes Programm. Ihre Begeisterung und ihr Können unterstreichen auch die Relevanz des Bildungsangebotes der Deutschen Tanzkompanie.

Nicht nur deutschland- und europaweit ist die Neustrelitzer Kompanie unterwegs. Insbesondere ist das Ensemble auf den Bühnen Mecklenburg-Vorpommerns präsent. Gastspielreisen mit ihrer neuesten Produktion SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT führen die Tanzkompanie am 11. bis 13. Dezember ins Ernst-Barlach-Theater nach Güstrow und am 17. Dezember ins Theater Putbus.

Ballettsaal wird zur Bühne

Dass sich der große Ballettsaal der Kompanie zu einer Bühne, bei der die Zuschauer hautnah dabei sind, verwandeln kann, können Interessierte am 19. und 20. Dezember erleben. Um 10 Uhr spielt die Tanzkompanie in dieser besonderen Atmosphäre zwei zusätzliche Vorstellungen ihrer neuen Inszenierung SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT, die so kurz vor dem Fest besonders für Schulklassen interessant sein dürften.

„Hautnah dabei sein – unser Alltag“ ist auch das Motto des Social-Media-Angebotes der Deutschen Tanzkompanie. Unter ihren zahlreichen Fans bekannt, ist auch ihr Adventskalender. Und auch dieses Jahr hat sich das Neustrelitzer-Ensemble etwas einfallen lassen. „Was ist Tanz für dich?“, „Was bedeutet dir der Tanz?“ wurden nicht nur alle Tänzer, sondern alle Mitarbeiter der Kompanie gefragt.

Zum Jahresabschluss wird es für die Deutsche Tanzkompanie eine besondere Vorstellung geben. Dieses Jahr feierte das Neustrelitzer Ensemble sein 30jähriges Bestehen. Zum Jahreswechsel tanzt die Kompanie am 30. Dezember um 19.30 Uhr im Landestheater Neustrelitz die Wiederaufnahme ihrer Jubiläumsinszenierung CARMINA BURANA.