Schlagwörter

, , , , ,

Foto: Tupeit

Als Teil der Erlöse durch Spenden und Eintrittsgeld vom Benefizkonzert Ende April hat der Präsident des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, Thomas Dabel gestern einen Scheck über 1.650 Euro an das DRK Neubrandenburg überreicht. Raik Lemke und Kathleen Kleist nahmen den Scheck entgegen und erzählten dem Polizeipräsidenten, dass das Geld unter anderem für Deutschkurse, ein Begegnungscafé sowie Schwimmkurse für Ukrainer verwendet werden soll.

Bei dem 26. Benefizkonzert des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und der Gewerkschaft der Polizei (Kreisgruppe Neubrandenburg) am 30. April 2022 in der Konzertkirche waren rund 13.000 Euro Spenden zusammengekommen (Strelitzius berichtete). Zehn Begünstigte hat es dabei gegeben. Die größten Summen – je 2.500 Euro – gingen in diesem Jahr an die Vereine „Birkenzweig“ und „Querleben“, die sich um die Betreuung schwerstbehinderter Menschen kümmern. Außerdem wurden zum Beispiel die Tafel Neubrandenburg und der PSV bedacht.