Schlagwörter

,

Die Kirchliche Trauung von Georg Alexander Herzog zu Mecklenburg, ältester Sohn des Chefs des Hauses Mecklenburg-Strelitz, mit Hande Herzogin zu Mecklenburg, geb. Macit wird am Sonnabend, den 17. September, um 11 Uhr, in der Stadtkirche der Residenzstadt Neustrelitz vollzogen. Das teilt das Großherzogliche Haus Mecklenburg-Strelitz mit.

Das Brautpaar hat am 17. Juni auf Schloss Mirow standesamtlich geheiratet (Strelitzius berichtete). Der Gottesdienst am 17. September findet in der Evangelischen Stadtkirche am Markt der Residenzstadt Neustrelitz nach römisch-katholischem Ritus statt. Der Traugottesdienst ist öffentlich. Alle Gäste werden gebeten, bis spätestens 10.45 Uhr ihre Plätze eingenommen zu haben sowie die Platzanweisungen und ggf. die Absperrungen der Ortspolizeibehörde zu beachten. 

Die Stadtkirche wurde 1768-1778 errichtet. Das Altarbild der Kirche wurde von Großherzogin Marie von Mecklenburg-Strelitz, geb. Prinzessin von Hessen, der 4xUrgroßmutter des Bräutigams, gemalt. Die Orgel der Kirche stammt aus dem Jahr 1893 und trägt die Wappen des Großherzoglichen Hauses und des Herzogs von Cambridge. Sie wurde zur Goldenen Hochzeit des Großherzogs Friedrich Wilhelm (1819-1904) und der Großherzogin Augusta Caroline (1822-1916), geb. Prinzessin von Cambridge, Königliche Prinzessin von Großbritannien, Irland und Hannover geweiht. 

Auf der „Insel Helgoland“ im Hafen der Residenzstadt findet von 13 bis 15 Uhr ein Empfang für geladene Gäste statt.