Schlagwörter

, , , , ,

Foto: Fabienne Vogel

Ein garantiert unvergessliches Feuerwerk für alle sehnsüchtigen und tanzwütigen Herzen wird am Freitag, 13. Mai, ab 19.30 Uhr, in der Fabrik.Scheune der Alten Kachelofenfabrik in Neustrelitz gezündet. Es gastiert die Batiar Gang. Nach den ersten fünf Jahren Balkan, Borschtsch und Blatnik ist das musikalische Sujet dieser Formation ausgefeilter denn je. Mit ihrer ersten Langspielscheibe „Go East“ hat sich die Gang aus Leipzig in vielen Stilistiken ausgetobt und somit ein stimmiges Bild ihrer ersten Schaffensphase gezeichnet.

Wo Traditionals auf Trance Hall treffen, Cumbia in Klezmer changiert und sich High Speed Polka in Pathos geladenen Bläsermotetten verlieren, ist die Batiar Gang nicht weit. Zu den vielen klanglichen Facetten haben auch mehrere Reisen in den Osten beigetragen, deren Einfluss sich sowohl in den Texten als auch in gewagten Features auf dem Album widerspiegeln.

Die begnadete Liveband nimmt jedes Publikum mit auf eine Reise, die den Alltag vergessen lässt. Das hat sie auf unzähligen Bühnen in ganz Europa bewiesen. Durch die positive Resonanz auf den ersten Tonträger beflügelt, wendet sich die Kapelle jetzt neuen Ideen zu, um den eigenwilligen Sound weiter zu verfeinern und auf ein neues Level zu heben. Die Gang wird weiterhin durch die Lande ziehen und nicht von ihrer Mission abrücken: Den Menschen authentische Musik zu präsentieren, welche sich nie vollständig in eine Schublade stecken lässt.

Das Konzert wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Bundesprogramms „Neustart Kultur“. Die Karten sind an der Abendkasse erhältlich oder können über das Online-Ticket-System reserviert und gekauft (18,00 € VVK/AK) werden (www.basiskulturfabrik.de/scheunen-veranstaltungen). Es gelten ermäßigte Preise (10,00 € VVK/AK) für SchülerInnen und StudentInnen.