Schlagwörter

, , , , , , ,

Foto: Ute Köpke

Klangvoll wird es für die ganze Familie am Sonnabend, 14. Mai, bei „Kultur auf der Höhe #4“ des Vereins „simsalArt e.V.“ in Passentin 22 bei Penzlin. Um 14 Uhr öffnet hier oben im Skulpturengarten das Theater mit Puppen seinen Vorhang und Stephan Rätsch zeigt „Das patentierte Krokodil“ für Menschen ab sechs Jahren.

Auf dem gegenüberliegenden Theaterhof spielt unter der Überschrift „Klangbilder“ ein zweiteiliger Workshop ab 15 Uhr mit Möglichkeiten, Geräusche mit dem eigenen Körper zu erzeugen, die Stimme auszuloten. Einige Klänge werden aufgenommen, um diese dann im zweiten Teil für kurze Animationsfilme zu verwenden. Für Teilnehmende unter 8 Jahren ist eine Begleitperson wichtig.

Zu Gast bei den Simsalartisten ist das Vokalensemble „Chor ohne Namen“, besser bekannt als „CHORona“, und begeistert ganz sicher ab 17 Uhr auf der Sommerbühne im Theater die Besucher. Dieses Konzert ist Teil der Veranstaltungsreihe „Konzerte im Skulpturengarten“ und wird gefördert vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Faszinierender Garten lädt zum Spaziergang

Ebenfalls lädt der faszinierende Skulpturengarten von Bildhauerin Dorothee Rätsch zu einem entdeckungsfreudigen Spaziergang ein und so kann man an diesen Nachmittag viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Das macht natürlich hungrig. Daher gibt es Kuchen, Kaffeespezialitäten und zum Abend ganz speziell von Curzio & Co. die beliebte Pizza aus dem Pizzaofen.

Eintritt brauchen die Besucher übrigens nicht zahlen, allerdings freut sich der gemeinnützige Verein „simsalArt e.V.“ über Spenden für dieses bunte Angebot zum Genießen und experimentellen Selbstgestalten umgeben von weiter Landschaft. Sollte es regnen, wird die familienfreundliche Veranstaltung in das großflächige Theatergebäude verlagert.