Schlagwörter

, , ,

122 Millionen Euro an Fördermitteln sind seit 1990 in Neustrelitz verbaut worden. Diese Zahl nannte Stadtpräsident Ernst-August von der Wense beim jüngsten Online-Treffen des CDU-Gemeindeverbandes. Von der Wense berief sich dabei auf Angaben der BIG Städtebau, die auf der nächsten Stadtvertretersitzung einen Sachstandsbericht abgeben wird. Es lasse sich mit Fug und Recht von einer erfolgreichen Stadtentwicklungspolitik sprechen, so der Präsident.

Der Gemeindeverband Neustrelitz bietet regelmäßig Mitglieder-Online-Treffen an, damit die Mitglieder trotz Pandemie nicht den Kontakt zueinander verlieren. Dabei stellen die Vertreter der CDU in der Stadtvertretung Neustrelitz aktuelle Themen aus der Stadtpolitik vor, zu welchen es einen regen Austausch mit Mitgliedern und Gästen gibt.

Die Stadtentwicklung bleibt wichtiges Thema in der Stadtfraktion der CDU-Neustrelitz und in der Arbeit des Gemeindeverbandes. Die Christdemokraten aben sich in den vergangenen Jahren „stetig für die Erstellung, Erweiterung und Fortentwicklung von Bebauungsplänen stark gemacht, damit auch weiterhin attraktive und bezahlbare Bauplätze im Stadtgebiet für junge Familien verfügbar sind“.heißt es in einer Mitteilung. Außerdem wurde bei dem Online-Treffen über die Etablierung eines City-Managers bzw. Wirtschaftsförderers in der Stadt Neustrelitz diskutiert.