Schlagwörter

, , , ,

Ingo Mahnke im Kreise seiner Kameraden bei der Ehrung durch Bürgermeister Henry Tesch. Erste Gratulanten die langjährigen Abgeordneten Ortrud Poltier und Frank Thederan.

Mit der „Mirow Münze“ im Mai ist Ingo Mahnke von der Freiwilligen Feuerwehr Mirow geehrt worden. „Ein Leben im Dienst der Feuerwehr, es gibt nichts, was Ingo Mahnke in seiner langen Feuerwehrlaufbahn nicht gemacht hat. Er beherrscht das Handwerk in seiner vollen Ausprägung, ob es sich dabei um technische Aspekte handelt, um die Tätigkeiten als Ausbilder oder als Führungskraft auf allen Ebenen“, so Bürgermeister Henry Tesch bei der Würdigung. Was ihn dabei immer auszeichne, sei seine freundliche, dem Einzelnen immer zugewandte Art.

Gleichzeitig habe sich Ingo Mahnke im Laufe der Jahre eine Autorität erarbeitet , die ausnahmslos von allen anerkannt werde. Das Verantwortungsbewusstsein, welches er an den Tag lege, sei vorbildlich. Der Bürgermeister weiter: „Sein Engagement endet nicht bei der Feuerwehr sondern reicht weit darüber hinaus, wenn es darum geht, gemeinsam mit anderen etwas zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen. Kurz und gut: Er ist bei allem, was er in Angriff nimmt, immer mit Herzblut dabei. Vielen Dank, Ingo!“