Schlagwörter

, , ,

Bislang unbekannte Täter haben in Neubrandenburg auf die Terrasse des Gartenhäuschens eines Syrers einen Schweinekopf geworfen. Die Gartenlaube des 38-Jährigen befindet sich im Gartenverein „Verlängerte Jahnstraße Ost I“ am Kuhdamm. Der Kopf eines Spanferkels wurde durch Zeugen aufgefunden. Wie lange genau dieser dort lag, kann derzeit noch nicht gesagt werden, da der Geschädigte noch nicht befragt werden konnte. Der Kopf scheint jedoch frisch zu sein und weist keine Spuren der Verwesung auf. Möglicherweise wurde das Spanferkel für das Wochenende gebacken.

Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle unter 0395 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.