Schlagwörter

, , , ,

Anlässlich des bundesweiten Tages des offenen Denkmals am 13. September lädt der Förderverein Jahn-Kapelle Klein Vielen zur Besichtigung des Bauwerkes ein. Darüber hat mich dessen Vorsitzende Dr. Annegret Stein informiert. Für die Restaurierung der Jahn-Kapelle in Klein Vielen ist der 3. Bauabschnitt angebrochen (Strelitzius berichtete): 16 Fialen, 15 Fenster und das Eingangsportal sollen in diesem Abschnitt nach Möglichkeit vollendet werden.

Momentan kann man vom Gerüst aus sehen, wie eine Fiale aufgebaut wird. Das sind die kleinen Ziertürmchen, die auf den beiden Dachflächen der Kapelle stehen, auf jeder Ecke des achteckigen Baus also zwei übereinander. Sie betonen das Aufwärts-Streben des neugotischen Baus von 1851.

Besucher zum Tag des offenen Denkmals werden am 13. September zwischen 12 und 17 Uhr an der Jahn-Kapelle erwartet.