Schlagwörter

, , ,

Henry Tesch mit Daniela Zieschang, Steffen Manthei und Tobias Schnuchel (von rechts).

Die „Mirow-Münze“ im Monat August geht an Steffen Manthei aus Schillersdorf. „Man könnte ihn auch Mister Frühling, Sommer, Herbst und Winter nennen, denn egal, wann es darum geht, zu helfen, zu unterstützen, er ist immer ansprechbar und hilfsbereit“, schreibt mir Bürgermeister Henry Tesch. Darüberhinaus sei Steffen Manthei Mitorganisator von Dorffesten sowie Aktivitäten zum Oster- und Herbstfeuer und engagiert sich als Jugendwart der Feuerwehr.

Beruflich betreibt Steffen Manthei eine Dachdeckerei. Tobias Schnuchel und Daniela Zieschang aus Schillersdorf wussten viel zu berichten und waren voll des Lobes, als sie gemeinsam mit Bürgermeister Henry Tesch die Anerkennung überreichten. Henry Tesch betonte, dass Einwohner wie Steffen Manthei durch ihr ehrenamtliches Engagement erst ein Dorfleben, wie es alle schätzen, ermöglichen und bedankte sich dafür.