Schlagwörter

, , ,

Mit unglaublichen 4,62 Promille morgens um 8.45 Uhr hat sich ein 41-Jähriger heute mit seiner ehemaligen Lebenspartnerin auf dem Neubrandenburger Lindenberg angelegt. Da der Mann zunächst die Wohnung nicht verlassen wollte, wählte die Frau den Notruf.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Beleidigung zum Nachteil der 38-jährigen Geschädigten aufgenommen. Zur Abwehr weiterer Gefahren wurde dem Mann ein Betretungsverbot für die Wohnung der Geschädigten erteilt. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund seines hohen Alkoholwertes vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Neubrandenburger Klinikum verbracht.