Schlagwörter

, , , ,

Nach nicht mal einer Woche (Strelitzius berichtete) ist heute gegen 12.40 Uhr wieder ein Gleitschirmflieger auf das Flugplatzgelände Waren-Vielist gestürzt. Der 60-jährige Mann sackte beim Landeanflug mit seinem Fluggerät aus etwa fünf Metern durch und wurde schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen und Angaben von Zeugen fehlte plötzlich die Thermik, alles, wie gehabt. Der Flieger wurde mittels Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung ins Uniklinikum Greifswald gebracht. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.