Schlagwörter

, , ,

Der „Kleinseenbus“ (Strelitzius berichtete) hat nun die ersten Fahrten hinter sich und konnte Erfahrungen sammeln. Der praxisnahe Umlaufzeitentest hat Anpassungsbedarf ergeben, weshalb der Fahrplan des Kleinseenbusses ab dem morgigen Montag, 6. Juli, geändert wird. Der neue Fahrplan, welcher dann bis zum 31. Oktober dieses Jahres für Mirow und die Ortsteile gilt, ist oben und im Anhang sowie ab sofort ständig auf der Außenspalte meines Blogs unter „Kleinseenplatte aktuell“ zu finden.

Quartiergeber, welche mit den manuellen Meldescheinen/Kurkarten arbeiten, werden gebeten, die Daten auf dem Formular deutlich lesbar einzutragen bzw. eintragen zu lassen. Dies erleichtert dem Busfahrer des Kleinseenbusses die Kontrolle und verhindert Verzögerungen beim Einstieg.