Schlagwörter

, , ,

Auf dem Podest von links: Schulz/Fischer (3.), Deuse/Kraatz (Sieger), Giermann/Munck (2.). Fotos: Susanne Wolfgramm

Das Juniorteam der Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte hat am Sonnabend die zweite Auflage eines Darts-Turniers in Neubrandenburg veranstaltet. Schon im Voraus war die Nachfrage für das Turnier so groß, dass schließlich bei 20 teilnehmenden Teams aus Neubrandenburg und Neustrelitz ein Anmeldestopp verhängt werden musste.

Vorjahressieger Louis Schenk.

Johannes Wittkopf, Vorsitzender der Sportjugend, war von der Stimmung vor Ort begeistert und eröffnete das Turnier sportartgerecht mit den Worten „Game On!“. In der Vorrunde kristallisierten sich enge Partien heraus, so dass oftmals die Restsummen der einzelnen Teams bei Niederlagen zur Geltung kamen.  So kam es, dass die Vorjahressieger Louis Schenk/Carlos Schenk aus Neubrandenburg nur als Gruppenzweite aus dem Wettbewerb hervorgingen.

Im Finale konnte das Team Niclas Deuse/Jonas Kraatz den ersten Satz vor mehr als 50 Zuschauern für sich entscheiden. Jedoch konnten die Vorjahreszweiten Steven Giermann/Dennis Munck im zweiten Satz ihren Average deutlich verbessern und damit ein Entscheidungsleg 501 hervorrufen. In diesem setzte sich das Team Niclas Deuse/Jonas Kraatz durch. Den dritten Platz erkämpfte das Team Leon Fischer/Daniel Schulz (alle Neubrandenburg).  

Zwischen Vor- und Endrunde wurde erneut der „Bull-Eye-Cup“ ausgespielt. Wer am dichtesten ans Bull-Eye wirft, kommt eine Runde weiter. Am Ende setzte sich das Team Ole Bornkessel/Sven Holländer aus der Vier-Tore-Stadt durch, welches zwei Dartskalender für 2020 gewann. 

„Das Darts-Turnier 2019 war im Vergleich zum Vorjahr größer und spannender, so dass es sicherlich eine dritte Auflage geben wird. Wir hatten mehr Anmeldungen als erwartet, die Stimmung erinnerte zeitweise an den Ally-Pally in London“, so das Mitglied der Turnierleitung Steven Giermann. Im kommenden Jahr würden gleich mehr Teilnehmer eingeplant, vielleicht dann auch noch aus anderen Städten und Gemeinden der Seenplatte.

Das Siegerteam des Bull-Eye-Werfens Holländer/Bornkessel.