Schlagwörter

,

Foto: Carola Biermann/Sparkasse MST

Glück muss man haben! Wolfgang Jäger aus Mildenitz bei Woldegk hat es. In der aktuellen Sonderauslosung der PS-Lotterie der Sparkassen gewann der 54-Jährige ein LBS-Bausparguthaben in Höhe von 25.000 Euro.

Das kann er gut gebrauchen, denn es gibt einige Dinge, die er schon länger in seinem Haus modernisieren möchte. „Zunächst einmal werden neue Lampen für gutes Licht in den Räumen sorgen“, freut sich Wolfgang Jäger. Alles Weitere werde man sehen. Mit dem Glückspilz freuten sich auch Thomas Hartung, Vorstandsmitglied der Sparkasse Mecklenburg-Strelitz und Jessica Fälchle aus der Woldegker Geschäftsstelle des Hauses.

Seit mehr als 20 Jahren nimmt Wolfgang Jäger an den Auslosungen teil, seine Mutter hatte ihm einst ein Los geschenkt. Dass er irgendwann den Hauptgewinn erzielen würde, hätte er allerdings nicht zu träumen gewagt.

Fünf Euro kostet ein Los bei der Sparkasse. Davon werden vier Euro gespart und im Dezember auf dem Sparkassenbuch gutgeschrieben. Mit nur einem Euro Einsatz besteht 15-mal im Jahr die Chance auf Geld- und Sachpreise. 25 Cent je Los schüttet die Sparkasse Mecklenburg-Strelitz an gemeinnützige Projekte in unserer Region aus. Allein in diesem Jahr förderte sie mit 55.000 Euro aus der PS-Lotterie viele Vorhaben, die das Leben der Menschen vor Ort bereichern. In Woldegk waren Events wie der Mühlentag darunter, aber auch die Sportler der SG Mühlenwind profitierten davon. Sie setzten das Geld für neue Sportkleidung ein.