Schlagwörter

, ,

Erbprinz Georg Alexander von Mecklenburg-Strelitz ist jetzt in Neustrelitz tätig.

Wie jedes Jahr seit 1996 nun schon zum 23. Mal findet an diesem Sonnabend um 16 Uhr unter Leitung des ehemaligen Neustrelitzer Pfarrers Bernhard Szymanski die Gedenkfeier für die verstorbenen Mitglieder des ehemals regierenden Großherzoglichen Hauses von Mecklenburg-Strelitz statt.

Besonders gedacht werden soll sowohl des 200. Geburtstags des Großherzogs Friedrich Wilhelm, aber auch die Lebensgeschichte des Herzogs Ernst als Britischer Gouverneur und Militär wird in einem Beitrag der Neustrelitzer Historikerin Sandra Lembke beleuchtet.

Als Vertreter der Familie wird der jetzt in Neustrelitz tätige Erbprinz Georg Alexander von Mecklenburg-Strelitz an der Veranstaltung in der Johanniterkirche und in der Fürstengruft teilnehmen. Propst i.R. Joachim Thal begleitet an der Orgel. Interessenten sind willkommen.