Schlagwörter

, ,

Gerade einmal 350 Zuschauer waren zuletzt im Neustrelitzer Parkstadion gezählt worden. Bleibt der sportliche Erfolg der TSG auf dem Rasen aus, sind auch die Ränge nur spärlich besetzt.

Den Oberligisten der TSG Neustrelitz ist es nicht gelungen, für einen versöhnlichen Saisonausklang zu sorgen. In der letzten Begegnung der Spielzeit hieß es bei Hertha 03 Zehlendorf 0:2 (0:1). Die Gegentore wurden in der 41. und in der 57. Minute kassiert. Die Elf von Coach Tomasz Grzegorczyk schließt die Saison damit als Tabellenzehnter ab. In der kommenden Spielzeit erwarten wir da einiges mehr.

„Ein verdienter Sieg für die Zahlendorfer. Bei uns hat man einfach gesehen, dass die Luft raus ist“, kommentierte Cotrainer Robert Gerhardt das Ergebnis. „Die Rückrunde, die wir gespielt haben, war wirklich schlecht. Jetzt heißt es zweieinhalb Wochen Kraft tanken und es dann in der kommenden Saison besser machen. Dazu gehört auch, sich nicht mehr so viele Gelbe und Rote Karten einzufangen. Insgesamt bin ich positiv gestimmt, was die nächste Runde angeht.“

Als letzter Spieler aus dem aktuellen Kader hat sich gestern Francesco Petrovic entschlossen, ein weiteres Jahr für die Neustrelitzer aufzulaufen. Damit hat Tomasz Grzegorczyk jetzt 17 Spieler an Bord.

Ich darf die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Fußballfreunden für das Interesse an meinem Blog zu bedanken. Natürlich ist Strelitzius auch in der kommenden Saison am Spielfeldrand. Bis dahin!