Schlagwörter

, , , , ,

Sabine Denkinger und Ramin Varsandeh

Der Sonntag nach dem Theaterball ist seit Jahren fest für das Salonorchester Neustrelitz reserviert. Am Sonntag, den 24. Februar, ist es wieder so weit: Das Salonorchester lädt um 16 Uhr zu Konzert und Tanz in der festlichen Kulisse des Landestheaters Neustrelitz. Unter dem Motto „Was kann der Sigismund dafür…!“ werden unter der Leitung von Walter Diesterhaupt berühmte Titel aus Operette, Musical und Film wieder lebendig. Sabine Denkinger und Ramin Varsandeh setzen mit ihren Stimmen dem abwechslungsreichen Programm die Krone auf.

Walter Diesterhaupt hat weit über 200 Stücke für das Salonorchester bearbeitet und dabei die Noten – handschriftlich – jedem der 17 Musiker „auf den Leib“ geschrieben. Gut 20 „Evergreens“ hat er für diesen Sonntagnachmittag ausgewählt, teilweise noch einmal überarbeitet und seit Wochen mit seinem Salonorchester jeden Donnerstag in der Kreismusikschule Kon.centus geübt. Das Salonorchester ist seit seiner Gründung 1997 als „Rentnerband“ fester Bestandteil der vielseitigen Ensemble-Struktur von Kon.centus.

In den vergangenen Jahren wurde aus der „Seniorenband“ auch durch jüngere Mitglieder mehr und mehr das heutige „Salonorchester Neustrelitz“. Es wird übrigens auch Teil einer zweiteiligen ZDF-Dokumentation über die B 96, die 2018 gedreht im Frühjahr 2019 gesendet wird.

Karten für den Salonorchester-Ball sollte man sich im Vorverkauf beim Theaterservice Neustrelitz in der Glambecker Straße 5 oder unter dessen Telefonnummer 03981 206400 sichern.