Schlagwörter

, , , ,

Mit „Werk ohne Autor“ kommt in dieser Woche ein deutscher Spielfilm in einer Mischung aus Drama und Thriller ins Wesenberger Kino. Regie führte Florian Henckel von Donnersmarck („Das Leben der Anderen“). Der Streifen zeigt das Leben eines am Ende des Filmes aufstrebenden Malers in drei politischen Systemen und orientiert sich an der Biographie des Künstlers Gerhard Richter.

Die Hauptrollen in dem 188 Minuten langen Epos übernahmen Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl und Ina Weisse. Der Film wurde als deutscher Beitrag für die Oscarverleihung 2019 in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film ausgewählt.

Außerdem neu im Programm „Smallfoot“, ein animiertes Abenteuer für die ganze Familie. Ein aufgeweckter junger Yeti entdeckt etwas, was es eigentlich gar nicht gibt – einen Menschen. „Smallfoot“ läuft am Donnerstag und Freitag um 16 Uhr, am Sonnabend um 14.40 Uhr, am Sonntag um 13.30 Uhr und am Dienstag und Mittwoch um 17 Uhr. „Werk ohne Autor“ ist von Donnerstag bis Sonnabend um 20 Uhr, am Sonntag, Dienstag und Mittwoch um 19 Uhr und zusätzlich am Sonnabend um 16.30 Uhr und am Sonntag um 15.30 Uhr zu sehen.

SMALLFOOT

Foto: Filmstarts.de