Schlagwörter

, , , ,

Die automatisierten Schleusen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Eberswalde öffnen im Oktober täglich von 7 bis 20 Uhr und damit länger. Darunter sind auch die Schleuse Voßwinkel zwischen Neustrelitz und Wesenberg und die Schleuse Wolfsbruch bei Kleinzerlang. Das WSA reagiert damit auf den gestiegenen Bedarf der Freizeitschifffahrt und der Charterbetriebe zum Saisonende, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dabei handelt es sich um eine erstmalige Erprobung, so die Behörde. Nach Anmeldung bei der Leitzentrale in Zehdenick (orangene Sprechsäule oder Tel. 03307 467850) ist die Passage möglich. Die automatisierten, selbstbedienten Schleusen im Revier des WSA Eberswalde werden von Zehdenick aus überwacht.