Schlagwörter

, , , ,

Die Feldberger Feuerwehr hat Schlimmeres abgewendet. In der vergangenen Nacht sind auf dem Gelände der Kfz-Werkstatt Automobile Service rund 1000 Altreifen vermutlich in Brand gesteckt worden. Gegen 23.15 Uhr wurden die Kameraden alarmiert, die ein vollständiges Übergreifen der Flammen auf das Werkstattgebäude verhindern konnten.

Lediglich die Fassade und Teile der Dachkonstruktion wurden beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.