Schlagwörter

, ,

Sternmarsch

Die sternförmig angelegte Stadtmitte von Neustrelitz mit der Stadtkirche (1) und dem Rathaus (2). Montage: Fanfaronade

Neustrelitz hat die Chance, ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen. Mit dem größten Sternmarsch von 750 Spielleuten aus 23 Vereinen, die am 4. Juni im Anschluss an die Wettbewerbe der 26. Fanfaronade im Parkstadion über alle Zufahrtsstraßen zum Markt der Residenzstadt marschieren, soll der Weltrekord bewerkstelligt werden.

Neustrelitz mit seiner sternförmigen Stadtmitte ist wie geschaffen für das musikalische Experiment. Mit einem Kanonenschuss setzen sich die Klangkörper zeitgleich in Bewegung. 150 bis 200 Meter haben die Fanfarenzüge unter Intonieren des Titels „Frohe Klänge“ jeweils zurückzulegen, ein Stabführer steht leicht erhöht in der Mitte des Rondells. Es folgt die Siegerehrung.

Inzwischen hat der Kartenvorverkauf für Europas größten Leistungsvergleich der Naturtonfanfarenzüge unter www.mtb-fanfaronade.de begonnen. Er endet am 31. Mai, also rechtzeitig Tickets sichern! Danach bleibt nur noch die Tageskasse, und da wird es teurer.