Schlagwörter

,

Die "Werlestuben" sollen wieder erstes Haus am Platz werden.

Wesenbergs „Werlestuben“ am Markt bleiben weiter geschlossen.

In Wesenberg brodelt die Gerüchteküche. Bekommt die Woblitzstadt ihr erstes Haus am Platz zurück? Ich habe mich schlau gemacht, nachdem mich die Kunde von der Wiedereröffnung der „Werlestuben“ am Markt zum 1. Mai erreicht hatte. „Definitiv nein“, so die Auskunft von Inhaber René Töllner, der sich seit Monaten um die Verpachtung der Gaststätte bemüht.

„Wir hatten einen Bewerber, der sich bereits mit dem Küchenumbau befasst hat, aber der ist kurzfristig in der vergangenen Woche wieder abgesprungen. Damit sind unsere ganzen Planungen über den Haufen geworfen“, so der Gastronom vom Hotel „Zum Löwen“ in Strasen einigermaßen angesäuert. Ansonsten gebe es immer einmal Interessenten für die „Werlestuben“, ein heißer Kandidat sei aber momentan nicht in Sicht. Und was die Gerüchte angehe, die gebe es ohne Ende.

Strelitzius ist dann noch einem weiteren Stadtgespräch nachgegangen und kann an dieser Stelle berichten, dass der Woblitzstadt die Traditionskneipe „Bodinka“ samt Wirt Mathias Zander erhalten bleibt.