Schlagwörter

, , ,

DSC_9727

Die Regionalligisten der TSG Neustrelitz haben die erste Runde des Fußball-Landespokals standesgemäß mit einem 8:0 (4:0) gegen Kickers JuS absolviert. Nur zwölf Minuten hielten die Gastgeber im Stavenhagener Waldstadion dagegen, dann hatte Fabio Viteritti als „Dosenöffner“ den Torreigen eingeleitet.

Viteritti kam auf insgesamt zwei Tore, fünf Treffer konnte Kerem Behnke für sich verbuchen. Marcel von Walsleben-Schied steuerte einen Treffer zum Gesamtergebnis des Spiels bei, das über die volle Länge von ekligem Nieselregen begleitet wurde. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können, aber die TSG, die mit der zweiten Garde auf dem Platz war, ließ eine Reihe von Chancen liegen.

Im September wird die nächste Runde des Landespokals ausgespielt und man darf gespannt sein, welchen Gegner die Neustrelitzer dann zugelost bekommen haben.