Schlagwörter

, ,

Buchstabe

Herrn Li ist ein N abhanden gekommen. Das heißt, es droht abhanden zu kommen. Noch hängt es wie am sprichwörtlichen seidenen Faden. Aber der freundliche Mann könnte sein N verlieren, wenn es herabstürzt und es jemand mit nach Hause nimmt. Ein Herr Neumann beispielsweise hätte unter Umständen Verwendung für ein N.

Es könnte natürlich auch passieren, dass es einem Gast des China-Restaurants mit Beherbergungskapazität am Neustrelitzer Markt auf den Kopf fällt. Oder noch schlimmer: Das N zeigt sich von einer seiner spitzen Seiten und bohrt sich ins Haupt eines Gastes. Nicht auszudenken! Der blanke Horror!

Vielleicht hat ja Herr Li einfach so viel zu tun, dass er noch gar nicht bemerkt hat, wie sich seine Pension demnächst auf eine Pe()sion reduziert. Oder aber, er muss erst wieder einen Antrag bei der Denkmalschutzbehörde stellen, um an der wertvollen Hausfassade herumhantieren zu dürfen. Das kann dann dauern, ehe von Amts wegen beschieden wird. Unsereins kann ein Lied davon singen.

Ich war jahrelang Nachbar von Herrn Li und fühle mich ihm deshalb verbunden, auch wenn wir wenig miteinander zu tun hatten. Zumindest sollten erst einmal alle Gäste zu Pfingsten von links die Treppe zum Hauseingang emporsteigen. Sicherheitshalber. Und vielleicht kann auch jemand Herrn Li Bescheid geben, wie es ums sein N steht. Keine Angst, er versteht Deutsch. Und spricht es auch.