Schlagwörter

, ,

Pjotr Delner, hier in einem früheren Spiel, erzielte in Berlin den Ehrentreffer für die TSG.

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben ihr zweites und auch schon letztes Testspiel vor Rückkehr in den Wettkampfbetrieb heute Nachmittag bei Türkspor Berlin 1965 (Berlinliga) mit 1:3 (0:2) verloren. Den Treffer für die Gäste erzielte Pjotr Delner, der einen verlängerten Eckball zum zwischenzeitlichen 1:2 über die Linie drücken konnte und noch mal für Hoffnung sorgte.

„Für mich war es vor allem ein Nachmittag der Erkenntnis, dass noch viel zu tun ist“, sagte mir TSG-Coach Thomas Franke nach der Begegnung. „Im Kettenverhalten, in der Abwehr, im Pressing gibt es erheblichen Nachholbedarf.“ Allerdings musste der Trainer heute auch auf einige Top-Spieler verzichten.

Franke will versuchen, in der verbleibenden Zeit bis zum Punktspielauftakt am kommenden Sonnabend im heimischen Parkstadion gegen den Rostocker FC, Anstoß ist um 13.30 Uhr, die Probleme weitgehend abzustellen. Vor allem aber gehe es darum, nach zehn Tagen körperlich harten Trainings für Frische in den Köpfen und den Beinen seiner Spieler zu sorgen. Dann gebe es auch eine Chance gegen den Tabellenführer.